24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Sportliche Spende für Senioren

15.03.2017
Dank einer Spende der Ehrenamtlichen gibt es nun für die Bewohner im Fliedner-Heim ein Sportgerät fürs Bett und Gedenkplätze. Pflegedienstleiterin Beate Ameis und Einrichtungsleiterin Marianne Braukmann bedankten sich bei Christa Kwirand, Gisela Simon, Anette Weigel, Sigrid Schöler, Karola Habermehl und Mevlida Lautz (von links).
Die Ehrenamtlichen im Fliedner-Heim sind eine fleißige Truppe: Mit 2900 Euro haben sie die Seniorenpflegeeinrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland unterstützt. Im vergangenen Jahr machte sich das engagierte Team durch den Verkauf von Waffeln, selbstgemachten Handarbeiten und Marmeladen auf Basaren und Weihnachtsmärkten für die Bewohner stark.

In dem Haus wurde mit der Spende ein Mobilitätsgerät angeschafft, das sogar liegend am Bett angewandt werden kann. Damit möchten die Pflegekräfte die Beweglichkeit der Bewohner noch besser fördern. Das Gerät hilft besonders Menschen, die bettlägerig sind oder im Rollstuhl sitzen. Wie beim Radfahren werden Arme und Beine trainiert. „Dies stärkt die Muskulatur und fördert die Mobilität unserer Bewohner“, sagte Einrichtungsleiterin Marianne Braukmann. Auch passive Übungen sind möglich. Hört ein Nutzer auf, sich selbst zu bewegen, startet ein Motor, der das Training fortsetzt. So können sich die Senioren zwischendurch erholen. Außerdem wurde durch die Spende in den drei Wohnbereichen jeweils eine Andachtsecke eingerichtet. Ausgestattet mit einer Abschiedstruhe, die ein Gesangheft, einen Handschmeichler und ein Gebetebuch enthält, können Angehörige und Bewohner der Verstorbenen gedenken. Ein Holzkreuz, eine Laterne und Blumen runden die Abschiedsecke ab. Mehr als 40 ehrenamtliche Frauen und Männer schenken den Bewohnern im Fliedner-Heim Zeit und Zuwendung. Sie begleiten die Senioren zu Gottesdiensten, singen mit ihnen, lesen vor, stricken gemeinsam und führen nette Gespräche miteinander.

NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.