24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Neuer Vorbereitungskurs für ambulante Hospizbegleiter

07.08.2018

Um sterbende und schwerstkranke Menschen sowie Angehörige zu begleiten und ihnen in belastenden Situationen eine Stütze zu sein, bietet der Ambulante Ev. Hospizdienst Siegerland in Zusammenarbeit mit der Ambulanten Hospizhilfe der Stiftung Diakoniestation Kreuztal ab Mittwoch, 21. November, einen neuen Vorbereitungskurs an. Dieser richtet sich an Frauen und Männer, die ehrenamtlich als ambulante Hospizbegleiter tätig werden möchten. Der neunmonatige Kurs umfasst 100 Stunden sowie ein Praktikum in einer stationären Einrichtung. Mit einem Zertifikat wird die Ausbildung abgeschlossen.

Angehende ambulante Hospizbegleiter lernen in dem Kurs, wie sie Gespräche mit sterbenden Menschen führen, auf ihre Sorgen und Bedürfnisse eingehen und einfühlsam mit ihnen umgehen. Sie setzen sich mit eigenen Verlusterfahrungen auseinander und eignen sich an, Ansprechpartner für trauernde Angehörige zu sein. Während eines Praktikums wenden die Teilnehmer ihr erlerntes Wissen an. Nach der Ausbildung unterstützen sie Sterbende und Schwerstkranke sowohl Zuhause als auch in Krankenhäusern, Seniorenheimen und im Hospiz. Sie schenken Zeit, hören zu, lesen vor oder schweigen einfach nur mit den Besuchten. Sie gehen gemeinsam spazieren und entlasten Angehörige.

 

Der Kurs ist kostenfrei, wenn die Teilnehmer im Anschluss an das Seminar für ehrenamtliche Begleitungen verfügbar sind. Ansonsten wird ein Beitrag von 100 Euro erhoben. Für weitere Informationen und Anmeldungen, die ab sofort möglich sind, steht Silvia Teuwsen, Koordinatorin des Ambulanten Ev. Hospizdienstes Siegerland, unter 0271 / 333-6670 sowie per E-Mail an silvia.teuwsen@diakonie-sw.de zur Verfügung. Gabriele Brede von der Stiftung Diakoniestation Kreuztal ist unter 02732 / 1028 und unter brede@diakoniestation-kreuztal.de erreichbar.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111