24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Enge Kooperation seit mehr als zehn Jahren

30.12.2019

Dirk Strauchmann, Geschäftsbereichsleiter der Diakonischen Wohnungslosenhilfe (Mitte), und Andrea Cabeo Baumgarten, Koordinatorin im Café Patchwork, dankten Gemeindevorstandsmitglied Günther Ankele für die gute Zusammenarbeit.

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt die Freie Evangelische Gemeinde Siegen-Geisweid das Café Patchwork. 2075 Euro sind in diesem Jahr beim Kreativ-Basar für den Tagesaufenthalt zusammengekommen.

Nicht nur in der Vorweihnachtszeit macht sich die Gemeinde für die Einrichtung in Siegen-Weidenau stark. Über die Jahre ist eine enge Kooperation entstanden, die weit über die jährliche Spende hinausgeht. So backen die Gemeindemitglieder regelmäßig Kuchen für die Besucher und lassen ihnen Sachspenden zukommen. Auch finanzielle Unterstützung erhält das Café Patchwork, das sich zu einem großen Teil aus Spenden finanziert, immer wieder aus den Reihen der Gemeinde.

 

„Unser Basar steht unter dem Motto ‚Für Geisweid und weltweit‘. 50 Prozent der Erlöse gehen an das Café Patchwork. Mit der anderen Hälfte unterstützen wir dieses Jahr ein Projekt für Wohnungslose in Russland“, erklärte Günther Ankele, Mitglied der Gemeindeleitung und einer der Hauptverantwortlichen für den Weihnachtsbasar, bei der Übergabe der diesjährigen Erlöse an den Tagesaufenthalt. „Für uns sind die Menschen die Motivation. Es ist uns wichtig, zu handeln und diejenigen, die vor Ort Hilfe brauchen, zu unterstützen“, betonte Ankele. „Wir sind mehr als dankbar, dass das Café Patchwork einen festen Stellenwert in der Gemeinde hat. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir immer wieder diese Unterstützung erhalten“, freute sich Dirk Strauchmann, Geschäftsbereichsleiter der Diakonischen Wohnungslosenhilfe. „Über die Jahre hat sich ein tolles Netzwerk gebildet. Darüber sind wir sehr froh“, ergänzte Andrea Cabeo Baumgarten, Koordinatorin im Café Patchwork. So besuchen einige Gäste des Café Patchwork regelmäßig den Gottesdienst. Auf dem Kreativ-Basar ist die Wohnungslosenhilfe zudem mit einem Stand vertreten und informiert dort über ihre Arbeit.

 

Das Café Patchwork bietet Menschen, die in eine soziale Notlage geraten sind, eine geschützte Aufenthaltsmöglichkeit. Die Gäste können vor Ort Wäsche waschen und duschen und bekommen für ganz kleines Geld einen Kaffee oder eine warme Mahlzeit. Auch bei Problemen und Sorgen aller Art erhalten die Besucher Hilfe. Die Mitarbeiter beraten beispielsweise bei finanziellen, körperlichen und psychischen Problemen und bieten Hilfe zur Selbsthilfe. Der Zweck, für den das Café Patchwork die diesjährige Spende einsetzen möchte, steht bereits fest: „Wir kochen hier auf engem Raum. Zweimal in der Woche bieten wir auch unseren Gästen an, gemeinsam mit uns das Mittagessen zuzubereiten“, erzählte Cabeo Baumgarten. „Dafür möchten wir unsere Küche neu organisieren. Mit der Spende können wir einen großen Schrank anschaffen, in dem wir unsere Küchenutensilien verstauen können. Sie kommt also eins zu eins den Menschen zugute.“ 

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111