24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Pflegefachkraft (w/m/d)

02.09.2019

Für unseren Pflegedienst in Hagen suchen wir ab 1. Oktober oder später eine Pflegefachkraft (w/m/d) in Teilzeit (19,25 Stunden/Woche).

 

 

 

Über uns:

In der vertrauten Umgebung bleiben und zugleich gut versorgt sein. Diesen Wunsch haben viele ältere und pflegebedürftige Menschen. Die häusliche Pflege der Ambulanten Diakonischen Dienste
hilft dabei, das zu ermöglichen. Die Mitarbeiter sind in acht DiakonieStationen in Siegen, Freudenberg, Wilnsdorf, Weidenau, Geisweid und Hagen sowie ökumenischen Sozialstationen in Betzdorf und Kirchen für die Patienten da. Neben klassischen Pflegeaufgaben wie Hilfe bei der Körperpflege, beim Anziehen oder medizinischer Behandlungspflege gibt es weitere Angebote, die dabei helfen, so lange wie möglich im eigenen Zuhause zu bleiben.

 

Ihr Profil:

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege. Sie sollten über eine Fahrerlaubnis für Pkw verfügen, Organisationsfähigkeiten, praktisches Geschick und Freude am Umgang mit älteren Menschen haben und dazu bereit sein, den kirchlich-diakonischen Auftrag mit zu gestalten und zu leben. Interesse an kontinuierlicher Fortbildung und Weiterentwicklung wird vorausgesetzt. Wir freuen uns auch über Wiedereinsteiger in den Beruf.

 

Wir bieten

eine leistungsgerechte Vergütung, familienfreundliche Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, selbstständiges Arbeiten in freundlichen, kollegialen Teams.

 

 

Umfang

Teilzeit (19,25 Stunden/Woche)

Beginn

ab 1. Oktober oder später

Region

Hagen

Arbeitsort

Hagen

Kontakt

Pflegedienst MopsMobil | Leiterin Michaela Adwernat | Berliner Straße 118 | 58135 Hagen
Telefon: (02331) 47 37 222 mopsmobil@diakonie-sw.de

Download Anzeige

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111