24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Neue Wege in der Migrationsarbeit

29.08.2019

Gerd Lehnert ist der neue Leiter der Integrationsagentur Olpe.

Gerd Lehnert ist der neue Leiter der Integrationsagentur Olpe. Gemeinsam mit seinem Team plant der Diplom-Sozialpädagoge viele Aktionen. Einige Projekte wurden auch schon umgesetzt.

Um Zugewanderten eine gleichberechtigte Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, unterstützt die Integrationsagentur Olpe Menschen mit Migrationshintergrund. Neuer Leiter der Einrichtung, die der Diakonie in Südwestfalen Soziale Dienste angehört, ist Diplom-Sozialpädagoge Gerd Lehnert.

„Unsere Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen bürgerschaftliches Engagement, sozialraumorientierte Arbeit und Antidiskriminierungsarbeit“, umreißt Lehnert sein neues Aufgabengebiet. In den vergangenen Monaten war sein Team, das aus ehrenamtlichen Mitarbeitern besteht, sehr aktiv. Unter anderem stand im Sommer ein Workshop zum Thema „Zuvielcourage“ im evangelischen Gemeindehaus in Olpe an. Hier konnten die Teilnehmer ihre Sprachlosigkeit gegenüber Hassparolen überwinden lernen, in dem ihnen das geeignete „Mundwerkzeug“ an die Hand gegeben wurde, um dumpfen und menschenverachtenden Parolen besser begegnen zu können. Auch beim Begegnungsfest in Wenden war die Integrationsagentur dabei. Beteiligt ist die Einrichtung auch am wöchentlich stattfindenden „Cafe Kultur“ der  Flüchtlingshilfe Wenden.

Gerd Lehnert und die Ehrenamtlichen entwickeln aber auch neue Projekte. Geplant wird etwa der Kurs  „Kochen mit Männern“. Dieser richtet sich an junge, männliche Migranten, die oft alleinstehend sind. „Bei uns können sie lernen, wie man preiswerte aber trotzdem gesunde Mahlzeiten zubereitet“, sagt der Agentur-Leiter. „Ein Geschenk für dich  – Der etwas andere Workshop zum Umgang mit Stress im Alltag“ steht am 10. Oktober in Olpe auf der Agenda. Dieser Kurs ist ein Angebot zum Stressmanagement für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe. Im kommenden Jahr soll das Portfolio der Agentur um die Bereiche „Integration und Arbeit“ sowie „Integration und Sport“ erweitert werden.

„Integration ist eine große Herausforderung an die neu Zugewanderten und unsere Gesellschaft“, weiß Lehnert. „Integration. Einfach. Machen“: Dieser Slogan der Integrationsagenturen in Nordrhein-Westfalen – die vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert werden – halte in der Praxis viele Hindernisse bereit. Laut Lehnert sei es deshalb wichtig, den gestellten Aufgaben mit der nötigen Offenheit entgegen zu treten: „Lösungs-Wege entstehen erst beim Gehen.“

Die Integrationsagentur befindet sich in der Frankfurter Straße 28 in Olpe. Dort ist Gerd Lehnert unter den Telefonnummern 02761/82 699 34 oder 0151/12 10 49 38 sowie per E-Mail an gerd.lehnert@diakonie-sw.de erreichbar.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111