24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Auf direktem Weg in den Pflegeberuf

08.05.2024

Einblicke in den Pflegeberuf erhielten Maria Malas (links) und Fluturije Murati im Haus Obere Hengsbach.

„Fit for Care“ (FFC), also „Fit für die Pflege“: Diese Kooperation des Pflegebildungszentrums der Diakonie in Südwestfalen (PBZ) mit dem Weiterbildungskolleg Siegen fand jetzt ihren Weg in die Praxis.

Im Haus Obere Hengsbach, einer Einrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland, hospitierten Maria Malas und Fluturije Murati. Die beiden FFC-Teilnehmerinnen waren überrascht von der Vielfalt ihres neuen Aufgabengebietes – und auch von sich selbst.

 

Die „Schnupperwoche“ begann für die beiden Frauen auf einem der Wohnbereiche des Hauses. Hier wurde Fluturije Murati schnell heimisch. „Ich mag es einfach, älteren Menschen zu helfen“, so die 44-Jährige. Nach ihrer einjährigen FFC-Ausbildung möchte sie dort weitermachen, wo sie im Praktikum begonnen hat. Anders Maria Malas: Die 31-Jährige fand ihre Berufung im „geschlossenen Bereich“ im Haus Obere Hengsbach, dort, wo Menschen mit Demenz versorgt und umsorgt werden. „Das ist eine ganz andere Welt, aber genau der Platz, zu dem ich gehöre, um zu helfen“, so Malas.

 

Beide Teilnehmerinnen zogen am Ende ihrer Praktikumswoche ein positives Fazit: „Uns wurde viel zugetraut und wir wurden gebraucht. Man hat uns ernst genommen – und wir kommen immer gerne wieder.“

 

An Fit-For-Care nehmen momentan acht Frauen und Männer zwischen 24 und 44 Jahren teil. „Das Angebot richtet sich vordergründig an neuzugewanderte Migranten, die perspektivisch an einer Ausbildung in der Pflege interessiert sind. Wir sind jedoch offen für alle Bewerber“, erklärt Christiana Welsch, eine der betreuenden Lehrerinnen am Weiterbildungskolleg in Siegen. Der FFC-Kurs am Weiterbildungskolleg dauert ein Jahr und führt zum Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse. Damit kann die einjährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz begonnen werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Fächern Deutsch und der besonderen Berufsorientierung für Pflegeberufe.

 

Der Einsatz von Maria Malas und Fluturije Murati kam auch bei Ralf Damjancic, dem koordinierenden Praxisanleiter der Diakonischen Altenhilfe Siegerland, gut an: „Die Praktikanten waren sehr wissbegierig und interessiert.“

NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.