24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Für das Haus Klotzbach: 859 Erbsen bringen 3544-Euro-Spende ein

11.06.2024
Die Aktion von Klaus Erner (Zweiter von links) brachte fünf Gewinnern Preise ein – und dem Haus Klotzbach eine Spende von 3544 Euro. Den symbolischen Scheck nahm Einrichtungsleiterin Christina Ziebold-Jung (3. von links) in Empfang.
Schätzspiel: Mit einem Glas voller Erbsen ging Klaus Erner aus Herdorf auf Tour, nahm dabei stolze 3544 Euro ein und spendete das Geld ans Haus Klotzbach in Neunkirchen.

Klaus Erner hat Erfahrung mit der Methode. Seit Anfang der 1970er-Jahre lässt er Menschen diverse Glas-Inhalte schätzen. Nur einmal ging es schief: „Da wurde mir eine Flasche voller Münzen geklaut.“ Dieses Risiko ging er dieses Mal nicht ein. Klaus Erner setzte nicht auf Geld – sondern auf Erbsen. Wer deren Anzahl schätzen wollte, musste mindestens einen Euro Spielgebühr investieren. Dann ging es für Erner und die Erbsen – es waren übrigens 859 – auf Reisen. „Ich bin überall dorthin gegangen, wo viele Leute waren“, so der Spielleiter. Etwa auf den Fußballplatz, auf die Minigolfanlage im Imhäusertal in Kirchen-Herkersdorf oder auf diverse Feste in der Region. Egal, wo er auftauchte, zückten die Leute bereitwillig ihre Geldbeutel. Nur an einem Ort wurde das Sammeln schwer: „Ich war auch mit meinem Glas in einer Sauna. Da hatte natürlich niemand Geld dabei“, berichtet Erner – und lacht.

Seine Aktion hat sich am Ende richtig ausgezahlt: 3544 Euro kamen zusammen – und den ersten Preis beim Gewinnspiel, einen Wurstkorb der Metzgerei Scholl aus Zeppenfeld,  heimste Marina Klektau ein. Sie tippte mit 859 Erbsen genau richtig. Die Plätze zwei bis fünf – Gutscheine von Blumen Fünfsinn aus Neunkirchen sowie des Gartencenters Neuser aus Zeppenfeld – gingen an Uli Aepfelbach, Madlen Heinz, Dieter Stein und Dirk Krah. Die beteiligten Firmen gaben die Preise übrigens als Spende ab – auch hier hatte Klaus Erner mit den Erbsen persönlich vorgesprochen.

Im Haus Klotzbach, eine Einrichtung der Eingliederungshilfe der Diakonie Soziale Dienste, ist die Freude über die Spende groß: „So eine tolle Aktion, mit diesem Erfolg hat niemand gerechnet“, dankte Einrichtungsleiterin Christina Ziebold-Jung. Mit dem Geld möchte sie „etwas Bleibendes“ für das Haus Klotzbach schaffen: „Wir werden uns etwas Schönes für den Garten oder den Snoezelraum überlegen.“  Klaus Erner steht auf jeden Fall am Samstag, 15. Juni, auf der Ehrengäste-Liste der Einrichtung: Dann feiert das Haus Klotzbach sein 25-jähriges Bestehen. Beginn des Programms mit Musik, gutem Essen und Kinderspaß ist um 13 Uhr auf dem Gelände an der Kirchstraße. 

NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.