24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

1100 Quadratmeter „Kinder(t)räume“

06.11.2019

Kleine und große Kinder und ein riesiger Schlüssel aus Hefeteig: Kinder, Erzieher und Gäste freuten sich gemeinsam über die neuen Räume.

Fast doppelt so viel Platz zum Spielen und Toben haben jetzt die Mädchen und Jungen in der Kita „Kinder(t)räume“. Denn mit dem neuen Anbau, den die Kinder und Erzieher gemeinsam mit Vertretern der Diakonie in Südwestfalen und der Stadt Siegen eröffnet haben, wächst die Kita um 500 auf 1100 Quadratmeter.

Dank des erweiterten Platzangebots konnten außerdem 40 neue Kinder ihre Kita-Zeit in der Tagesstätte oberhalb des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen starten. 1,1 Millionen Euro hat die Diakonie in Südwestfalen als Bauherrin in den Anbau investiert. Auch die Trägerschaft der Kita liegt bei dem Unternehmen.

 

„Nach dem Spatenstich im März und dem Richtfest im Mai können wir heute endlich die neuen Räume eröffnen,“ freute sich Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen. Die Eckdaten des Neubaus stellte Architekt Oliver Schmidt vor: Auf rund 500 Quadratmetern verteilen sich zwei neue, lichtdurchflutete Gruppenräume, Sanitär- und Nebenräume sowie ein großer Gymnastikraum mit Kletterwand. Damit hat sich die Grundfläche des Gebäudes auf 1100 Quadratmeter fast verdoppelt. Pfarrer Jörn Contag, theologischer Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen, hielt eine kurze Andacht und sprach einen Segen. Für das Rahmenprogramm sorgten die Kinder: Sie stimmten mit den Erzieherinnen zwei fröhliche Lieder an.

 

Über das erweiterte Betreuungsangebot freute sich auch Jens Kamieth, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Siegen: „Jeder neue Kita-Platz hilft uns in Siegen, unseren Versorgungauftrag besser zu erfüllen und den Rechtsansprüchen der jungen Eltern in unserer Stadt auf einen Kita-Platz gerecht zu werden.“ Denn dank der neuen Räumlichkeiten finden nun fast doppelt so viele Kinder in der 2015 errichteten Kindertagesstätte Platz: Statt vormals 55 können nun 95 Jungen und Mädchen im Alter von vier Monaten bis zu sechs Jahren betreut werden. Auch die Anzahl der Gruppen ist entsprechend gewachsen – von drei auf fünf. Doch nicht nur räumlich, sondern auch personell hat die Kita Zuwachs bekommen: 13 neue Kollegen verstärken das Erzieher-Team. Damit sind nun 27 Teilzeit- und Vollzeitkräfte in der Tagesstätte beschäftigt.

 

Einen Wechsel gab es an der Spitze des Kita-Teams: „Ich freue mich auf die Arbeit in dieser großen, wunderschönen Kita“, sagte Susanne Sting, die an ihrem ersten Tag als Kita-Leiterin die Gäste willkommen hieß. Sie folgt auf Christiane Fiegener-Stein, die diese Position kommissarisch innehatte. Die offizielle Übergabe ihrer Leitungsfunktion nutzte Fiegener-Stein, um sich bei den Jungen und Mädchen zu bedanken: „In den letzten Monaten war Vieles durch die Bauarbeiten ganz anders: Die Essenszeiten, die Räume zum Spielen, die vielen Handwerker – das haben die Kinder ganz toll gemacht!“

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111