24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

06.11.2019

Einbindung in Entscheidungsprozesse

 

 

Patienten sollten ihr Recht in Anspruch nehmen, für den Fall der Geschäfts- beziehungsweise Einwilligungsunfähigkeit infolge einer Krankheit, eines Unfalls oder hohen Alters vorzusorgen und die Möglichkeiten der Willensbekundung über eine Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht rechtzeitig in die Wege leiten. Ebenso sollten Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe diese Instrumente der rechtswirksamen Willenserklärungen sorgfältig und wertschätzend in ihre Entscheidungsprozesse einbinden können, um den Bedürfnissen der ihnen anvertrauten Menschen gerecht zu werden. In dieser Veranstaltung werden Varianten der Willenserklärungen an Fallsituationen vorgestellt und mögliche komplexe Entscheidungsprozesse auf der Basis vorliegender Patientenverfügungen und Vollmachten diskutiert. Um eine angemessene Arbeitsatmosphäre zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt und es wird empfohlen, sich rechtzeitig anzumelden.


 

Zielgruppe: Ärzte und Pflegende der Intensivstationen des Diakonie Klinikums
Termin: Mittwoch, 6.11.2019
Uhrzeit: 16 - 18 Uh

Referent: Dr. Frank Radicke, Oberarzt, Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin Diakonie Klinikum Jung-Stilling
Ort: Sitzungsraum 201 am Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 42, Siegen
Kursgebühr: kostenfrei
Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ)

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111