Presse & Kommunikation
 Telefonliste
Notruf Polizei
Telefon: 110

Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
Telefon: 112

Giftnotruf NRW
Telefon: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge
Telefon: 08 00 111 0 111

Jung-Stilling-Krankenhaus Wichernstraße 40 57074 Siegen
Postanschrift
Telefon: 02 71 33 3-3 Wichernstraße 40
Telefax: 02 71 33 3-49 96 57074 Siegen

Krankenhaus Bethesda
Postanschrift
Telefon: 0 27 34 2 79-0 Euelsbruchstr. 39
Telefax: 0 27 34 2 79-48 22 57258 Freudenberg

Ev. Krankenhaus Elsey in Hohenlimburg
Postanschrift
Telefon: 0 23 34 9 84-0 Iserlohner Str. 43
Telefax: 0 23 34 9 84-355 58119 Hagen

Krankenhaus Kredenbach
Bernhard-Weiss-Klinik
Postanschrift
Telefon: 0 27 32 2 09-0 Dr. Stelbrink-Str. 47
Telefax: 0 27 32 2 09-498 57223 Kreuztal

  <- Zurück zu: Home 


Die Frauenstrickgruppe Büschergrund überreichte Hospizleiter Burkhard Kölsch ihren Jahreserlös von 1000 Euro.


    




    Diese News

      Druckversion erstellen
      direkt als PDF-Version
    

 
15.01.16

Decken, Socken und Schals

Sieben fleißige Frauen aus Freudenberg-Büschergrund haben das ganze vergangene Jahr über Decken, Socken, Schals und Babykleidung gestrickt und nun den Erlös von 1000 Euro an das Evangelische Hospiz Siegerland gespendet. Bereits im Jahr zuvor durfte sich Hospizleiter Burkhard Kölsch über eine großzügige Spende der Strickfrauen freuen.
„Wir waren überrascht, dass alleine durch den Verkauf bei der Weihnachtswerkstatt im Technikmuseum in Freudenberg mehr als 600 Euro zusammengekommen sind. Mit so einer Summe haben wir nicht gerechnet“, betont Hannelore Dangendorf. Außerdem boten die Frauen ihre Handarbeiten bei einer Hobbyausstellung in Littfeld an. Auch im Freundes- und Bekanntenkreis sind ihre Arbeiten beliebt. Die Wolle bekommen die engagierten Damen zum Großteil gesponsert. Einmal im Monat treffen sie sich bei Kaffee und Kuchen reihum in den heimischen vier Wänden, um gemeinsam in geselliger Runde zu stricken und zu plaudern. Darüber hinaus wird aber auch alleine gestrickt, da am Ende des Jahres ein möglichst hoher Betrag auf dem Spendenscheck stehen soll. Bereits seit fünf Jahren spendet die Gruppe, deren ältestes Mitglied Lore Schütz 87 Jahre alt ist, an karitative Einrichtungen.
„Das Geld werden wir für die Installation eines Sicherheitssystems zur Vermeidung von Stürzen desorientierter Menschen verwenden“, bedankte sich Burkhard Kölsch.

 
Abteilung Presse & Kommunikation
Diakonie in Südwestfalen
 

Ansprechpartner

 
Anne Schneider, M.A.
Redakteurin
 
 
02 71 3 33-65 72
a.schneider(at)diakonie-sw.de
 

     RSS-Newsfeed

    Hier können Sie die aktuellen
    Meldungen auch als RSS abonieren