Presse & Kommunikation
 Telefonliste
Notruf Polizei
Telefon: 110

Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
Telefon: 112

Giftnotruf NRW
Telefon: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge
Telefon: 08 00 111 0 111

Jung-Stilling-Krankenhaus Wichernstraße 40 57074 Siegen
Postanschrift
Telefon: 02 71 33 3-3 Wichernstraße 40
Telefax: 02 71 33 3-49 96 57074 Siegen

Krankenhaus Bethesda
Postanschrift
Telefon: 0 27 34 2 79-0 Euelsbruchstr. 39
Telefax: 0 27 34 2 79-48 22 57258 Freudenberg

Ev. Krankenhaus Elsey in Hohenlimburg
Postanschrift
Telefon: 0 23 34 9 84-0 Iserlohner Str. 43
Telefax: 0 23 34 9 84-355 58119 Hagen

Krankenhaus Kredenbach
Bernhard-Weiss-Klinik
Postanschrift
Telefon: 0 27 32 2 09-0 Dr. Stelbrink-Str. 47
Telefax: 0 27 32 2 09-498 57223 Kreuztal

  <- Zurück zu: Home 


Im Café Patchwork gab es an Heiligabend für Bedürftige ein Mittagessen und Weihnachtsgeschenke.


    




    Diese News

      Druckversion erstellen
      direkt als PDF-Version
    

 
30.12.15

Bescherung und ein Festmahl für Bedürftige

Gemeinsamer Gesang und ein Mittagessen mit anschließender Bescherung ─ an Heiligabend gab es im Café Patchwork in Weidenau eine Weihnachtsfeier für Bedürftige. Für viele Menschen ist ein festliches Beisammensein im Kreise der Familie keine Selbstverständlichkeit an den Festtagen. Im Tagesaufenthalt der Wohnungslosenhilfe der Diakonie in Südwestfalen wird deshalb jedes Jahr zum gemeinsamen Feiern eingeladen. Rund 120 Gäste kamen zusammen. „Weihnachten kommt erst bei mir an, wenn ich hier war“, betonte Peter-Thomas Stuberg, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Siegen. Die Gospelcommunity lud mit ihrem Gesang zum Träumen ein. Am reichhaltigen Buffet gab es unter anderem Salat sowie Fleisch- und Käseplatten, gespendet von der Ev. Frauenhilfe Siegerland. Nachdem alle satt waren, gab es die große Bescherung. Leser des Siegerlandkuriers haben dazu rund 200 Geschenk-Pakete für die Gäste gespendet. Von Mützen über Schals, Handschuhen und Decken bis hin zu Duschgel und Seife war alles dabei, was im Alltag benötigt wird. Ferner erhielt jeder einen Gutschein über fünf Euro für das Café Patchwork. „Neben Obdachlosen und Menschen mit Suchterkrankungen kommen auch Rentner, die am Rande des Existenzminimums leben, zu uns, um an Weihnachten nicht alleine zu sein“, sagte Dirk Strauchmann, Leiter des Tagesaufenthalts der Wohnungslosenhilfe.


 
Abteilung Presse & Kommunikation
Diakonie in Südwestfalen
 

Ansprechpartner

 
Blazenka Sokolova, B.A.
Volontärin
 
 
0271 333 6571
 

     RSS-Newsfeed

    Hier können Sie die aktuellen
    Meldungen auch als RSS abonieren