Presse & Kommunikation
 Telefonliste
Notruf Polizei
Telefon: 110

Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
Telefon: 112

Giftnotruf NRW
Telefon: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge
Telefon: 08 00 111 0 111

Jung-Stilling-Krankenhaus Wichernstraße 40 57074 Siegen
Postanschrift
Telefon: 02 71 33 3-3 Wichernstraße 40
Telefax: 02 71 33 3-49 96 57074 Siegen

Krankenhaus Bethesda
Postanschrift
Telefon: 0 27 34 2 79-0 Euelsbruchstr. 39
Telefax: 0 27 34 2 79-48 22 57258 Freudenberg

Ev. Krankenhaus Elsey in Hohenlimburg
Postanschrift
Telefon: 0 23 34 9 84-0 Iserlohner Str. 43
Telefax: 0 23 34 9 84-355 58119 Hagen

Krankenhaus Kredenbach
Bernhard-Weiss-Klinik
Postanschrift
Telefon: 0 27 32 2 09-0 Dr. Stelbrink-Str. 47
Telefax: 0 27 32 2 09-498 57223 Kreuztal

  <- Zurück zu: Home 


Die Freudenberger Bürgermeisterin Nicole Reschke (Mitte) wurde beim Rundgang durch das Diakonie Klinikum Bethesda begleitet von (von links) Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer, Pflegedienstleiterin Christiane Elsner, Verwaltungsleiter Markus Düsterweg, dem Ärztlichen Direktor Dr. Patrick Sweeney und Klinikum-Geschäftsführer Hubert Becher.


    




    Diese News

      Druckversion erstellen
      direkt als PDF-Version
    

 
16.12.15

Freudenberger Bürgermeisterin lobt Krankenhaus

Voll des Lobes über Personal, Medizin und Technik hat die neue Freudenberger Bürgermeisterin Nicole Reschke ihren Antrittsbesuch im Diakonie Klinikum Bethesda beendet. „Das Krankenhaus liefert einen bedeutenden Beitrag für die Gesundheitsversorgung“, sagte Reschke. „Ich habe mich davon überzeugen können, dass es für die Zukunft gut aufgestellt ist.“ Gemeinsam mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer, Klinikum-Geschäftsführer Hubert Becher, Verwaltungsleiter Markus Düsterweg, dem Ärztlichen Leiter Dr. Patrick Sweeney und Pflegedienstleiterin Christiane Elsner schaute sich die Stadtchefin bei einem Rundgang die Räume an.
Das Diakonie Klinikum Bethesda verfügt über sechs Fachbereiche. Dazu gehören die Innere Medizin, die Unfall- und orthopädische Chirurgie, die Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, die Dermatologie, die Anästhesie sowie die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Auf der Intensivstation erfuhr Nicole Reschke, dass dort sechs Patienten zeitgleich umfassend betreut werden können. Im Schlaflabor schilderte Chefarzt Dr. Rainer Grübener, wie schlafbezogene Atemstörungen von Patienten gemessen werden. Dass die Dermatologische Klinik an diesem Standort ein besonderer Vorteil ist, da Patienten mit Hauterkrankungen wohnortnah versorgt werden können, hob Geschäftsführer Dr. Rosenbauer hervor. Zudem sei die Dermatologie über die Grenzen von Siegen-Wittgenstein hinaus anerkannt. Gutes gab es auch von der Unfall- und orthopädischen Chirurgie zu berichten. Denn das Endoprothetikzentrum um Chefarzt Dr. Sweeney wurde erst jüngst zertifiziert. Damit würdigte das internationale Institut “ClarCert” die Qualität, Kompetenz und Organisation der Abteilung. Neben den medizinischen Aspekten lernte Stadtbürgermeisterin Nicole Reschke auch die nicht-medizinischen Angebote für Patienten kennen. „Hier ist eine tolle Atmosphäre“, sagte sie etwa im Andachtsraum, in dem regelmäßig Gottesdienste stattfinden und wo Patienten zur Ruhe kommen können. Reschke: „In dem Krankenhaus ist deutlich zu spüren, dass der Patient im Mittelpunkt steht.“

 
Abteilung Presse & Kommunikation
Diakonie in Südwestfalen
 

Ansprechpartner

 
Blazenka Sokolova, B.A.
Trainee
 
 
0271 333 6571
 

     RSS-Newsfeed

    Hier können Sie die aktuellen
    Meldungen auch als RSS abonieren