Presse & Kommunikation
 Telefonliste
Notruf Polizei
Telefon: 110

Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst
Telefon: 112

Giftnotruf NRW
Telefon: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge
Telefon: 08 00 111 0 111

Jung-Stilling-Krankenhaus Wichernstraße 40 57074 Siegen
Postanschrift
Telefon: 02 71 33 3-3 Wichernstraße 40
Telefax: 02 71 33 3-49 96 57074 Siegen

Krankenhaus Bethesda
Postanschrift
Telefon: 0 27 34 2 79-0 Euelsbruchstr. 39
Telefax: 0 27 34 2 79-48 22 57258 Freudenberg

Ev. Krankenhaus Elsey in Hohenlimburg
Postanschrift
Telefon: 0 23 34 9 84-0 Iserlohner Str. 43
Telefax: 0 23 34 9 84-355 58119 Hagen

Krankenhaus Kredenbach
Bernhard-Weiss-Klinik
Postanschrift
Telefon: 0 27 32 2 09-0 Dr. Stelbrink-Str. 47
Telefax: 0 27 32 2 09-498 57223 Kreuztal

  <- Zurück zu: Grußwort 



    




    Diese News

      Druckversion erstellen
      direkt als PDF-Version
    

 
15.12.15

Diakonie Klinikum und japanische Universität kooperieren

Wenn es um komplizierte und innovative Operationstechniken in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie geht, blicken Ärzte aus aller Welt nach Siegen. Chefarzt Professor Berthold Hell aus dem Diakonie Klinikum Jung-Stilling gilt als Experte auf diesem Gebiet. Damit von seinem Wissen künftig auch Medizinstudenten aus dem elf Flugstunden entfernten Japan profitieren, haben die Universität Hokkaido in Sapporo und das Siegener Krankenhaus einen Kooperationsvertrag geschlossen. Um das Dokument zu unterzeichnen, reisten eigens drei Verantwortliche der japanischen Universität ins Siegerland: Professor Yoshihirio Abiko, Professor Hiroki Nagayasu und Professor Masato Saitoh. Regelmäßig werden jetzt angehende Zahnmediziner aus Japan bei Professor Hell hospitieren, ihm bei Operationen über die Schulter schauen und die Organisation der Fachabteilung kennenlernen. Bereits seit Jahren pflegt der Chirurg enge Kontakte nach Asien, hat Ärzten und Studenten mehrfach Einblicke in seine Arbeit gewährt. Weil beide Seiten das als positive Erfahrung erlebt haben, wird jetzt aus dem kollegialem Wissensaustausch eine enge Zusammenarbeit. „Unsere Studenten kommen immer begeistert und motiviert aus Siegen zurück“, erzählen die japanischen Professoren. Sie erhoffen sich, durch die Kooperation ihren medizinischen Blickwinkel zu erweitern. Eine der deutschen Spezialdisziplin entsprechende Fachrichtung entwickelt sich in Japan noch. Bislang teilen sich dort die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen die Aufgaben unter anderem mit Zahnärzten, Plastischen Chirurgen und Fachärzten für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Im Mai wird Professor Hell erstmals selbst die Reise nach Japan antreten, um in verschiedenen Krankenhäusern und Fakultäten einige Vorlesungen zu halten. „Wir sind stolz, mit Professor Hell einen Vorreiter seines Fachgebiets in unseren Reihen zu wissen“, sagt Hubert Becher, Geschäftsführer des Diakonie Klinikums. Denn der Chefmediziner beherrscht Verfahren, die weltweit Seltenheitswert haben. Beispielsweise setzt er bei Fehlstellungen ganze Gesichtspartien vom Kinn bis zu den Augenhöhlen neu zusammen, ohne das sichtbare Narben zurückbleiben.
 
Abteilung Presse & Kommunikation
Diakonie in Südwestfalen
 

Ansprechpartner

 
Saskia Kipping, B.A.
Redakteurin
 
 
02 71 3 33-65 73
saskia.kipping(at)diakonie-sw.de
 

     RSS-Newsfeed

    Hier können Sie die aktuellen
    Meldungen auch als RSS abonieren