24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Wenn jede Minute zählt

21.04.2016

Notruf für Notärztin Bettina Siepe und Rettungsassistent Markus Blecher. Ein ZDF-Fernsehteam begleitet das Duo einen Tag bei ihrer Arbeit im Rettungsdienst.

Wenn Notärztin Bettina Siepe zu einem Einsatz gerufen wird, zählt jede Minute. Was sie vor Ort erwartet, weiß die 34-Jährige nie genau. Eine aufregender Job, intensiv, fordernd und gleichzeitig ihr Traumberuf. Wie das ist, wenn kein Tag wie der andere ist – das wollte ein ZDF-Fernsehteam hautnah miterleben und hat Siepe einen Tag mit der Kamera bei ihrer Arbeit begleitet. Notärzte im Einsatz – eine Reportage über den Einsatz im Rettungsdienst, das bedeutet auch für Redakteur Matthias Hoffmann und Kameramann Michael Jung, spontan sein und sich bei einem Notruf schnell an die Fersen von Siepe und ihren Kollegen Rettungsassistent Markus Blecher heften. In 24 Stunden können da schon mal 8 bis 16 Einsätze zusammen kommen.

Wenn Siepe nicht als Notärztin unterwegs ist, arbeitet sie im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen als Anästhesistin. Die besondere Herausforderung im Notarztdienst seien die ständig wechselnden Umgebungsbedingungen. „Passieren kann jederzeit alles“, so Siepe. In ihrer Freizeit arbeitet sie wochenweise in den Alpen und verrichtet ihren Notdienst auf mehr als 2000 Metern Höhe. Die Aufgabe eines Notarztes besteht darin, akut vital bedrohte Patienten vor Ort zu stabilisieren und möglichst schnell in ein geeignetes Krankenhaus zu transportieren. Dabei wird er durch Rettungsassistenten und Rettungssanitäter unterstützt. Die Reportage ist voraussichtlich in der kommenden Woche im Boulevard-Magazin  „hallo deutschland“ im ZDF zu sehen. Die Sendung wird täglich um 17.10 Uhr ausgestrahlt.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111