24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Von Liebe allein wird auch keiner satt

16.11.2017

Über ein besonders Herbstfrühstück freuen konnten sich die Gäste des Café Patchwork in Siegen. Elf Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klasse der Freien Christlichen Realschule in Niederndorf hatten im Rahmen einer Projektwoche diese Aktion durchgeführt. Das Café Patchwork, der Tagesaufenthalt für Menschen ohne festen Wohnsitz unter Trägerschaft der Diakonie in Südwestfalen, ist längst ein unverzichtbarer Anlaufpunkt für Bedürftige in Siegen geworden. Hier bekommen sie schnell und unkompliziert Hilfe, eine erschwingliche warme Mahlzeit am Tag, haben die Möglichkeit zu duschen, Wäsche zu waschen oder einfach nur ein paar Stunden im Warmen zu verbringen.

Gemeinsam mit der Lehrerin Jana Schleicht und der Integrationskraft Kathleen Langenbach hatten die Kids die Aktion in Eigenregie geplant. Bereits ab 8 Uhr morgens wurde das Café herbstlich dekoriert und insgesamt 60 Brötchen geschmiert. Als dann die ersten Gäste das Café betraten, staunten sie nicht schlecht: Auf den liebevoll geschmückten Tischen lag auf jedem Platz  eine Serviette mit dem Spruch „Von Liebe allein wird auch keiner satt“ und darauf ein kleiner Muffin. In ihrer Begrüßung fasste Claudia Vandenbussche, begleitende Mutter und Mitinitiatorin des Projekts, die Idee zur Aktion so zusammen: „Inspiriert wurden wir in der Planung von dem Bibelvers „Was ihr möchtet, das euch die Menschen tun, das tut ihr ihnen“. Wir haben zusammen überlegt, wie wir, jeder einzelne von uns, jedes Kind, die Welt ein bisschen besser und schöner machen kann. Mit der Aktion möchten wir das umsetzen, was Jesus Christus uns vorgelebt hat und das Gute, das wir selbst empfangen, wieder weitergeben.“

Nach einem Tischgebet gingen die Schülerinnen und Schüler ohne Berührungsängste mit den Brötchenplatten von Tisch zu Tisch und kamen schnell mit den Gästen ins Gespräch. Barbara Wied, Mitarbeiterin im Café Patchwork, war vom Engagement der Kinder einerseits, aber auch von der überwältigenden Resonanz der Gäste sichtlich beeindruckt: „Dass die Schule diese Aktion bereits zum zweiten Mal durchführt, freut uns besonders. Hier wird gelebte Nächstenliebe sichtbar. Wir sind froh über junge Menschen wie diese, die die Augen vor der Not anderer nicht verschließen.“ Nicht möglich gewesen wäre die Aktion ohne die großzügige Spende von Lidl sowie der Bäckerei Rothe aus Niederdresselndorf, die das gesamte Obst und Gemüse sowie frische Brötchen kostenlos für die Aktion zur Verfügung gestellt haben – denn: von Liebe allein wird keiner satt.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111