24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Malen mit Licht

20.10.2017

Leuchtende Werke zeigen neun Kinder und Jugendliche bis zum 15. Dezember in der Hals-Nasen-Ohren-Praxis im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg. Erstellt haben sie die Bilder mit den Lichtkunstfotografen (von rechts) Michael Berres und Heike Jung sowie (von links) Christine Weier und Manuela Halberstadt vom Jugendtreff Chilli.

Leuchtende Hula-Hoop-Reifen, Wellenlinien und Engelflügel – Werke von neun Kindern und Jugendlichen, die mit der fotografischen Technik „Lightpainting“ Fotografie und Malerei miteinander verschmolzen haben. 18 ihrer Bilder zeigen sie bis zum 15. Dezember in der Hals-Nasen-Ohren-Praxis im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg.

Um die spezielle Technik zu erlernen, nahmen die Kinder und Jugendlichen, im Alter von 10 bis 16 Jahren, im Freudenberger Jugendtreff Chilli an einem Workshop teil. Dieser fand in Kooperation mit den Lichtkunstfotografen Heike Jung und Michael Berres aus Wenden statt. Mit professionellem Equipment zeigten sie der Gruppe, wie „Lightpainting“ funktioniert. Anschließend setzten die Mädchen und Jungen eigene Ideen um. Im Dunklen lichteten sie Objekte und Bewegungen ab. Dabei stellten sie auf insgesamt vier Spiegelreflexkameras eine Belichtungszeit von mehreren Minuten ein. Der Verschluss der Kamera war in diesem Intervall geöffnet. Folglich gab es mehr Licht für das Bild. Die Teilnehmer beleuchteten Objekte mit Lampen und sie bewegten Taschenlampen oder LEDs vor der Kameralinse. „So entstanden leuchtende Formen wie Streifen oder Kreise“, erklärt Manuela Halberstadt, Leiterin des Jugendtreffs. Mit einer Fernbedienung lösten sie die Kameras aus. Da für optimale Ergebnisse schlichte Kulissen geeignet sind, war die Gruppe im Freudenberger Kurpark aktiv. Dort nutzte sie auch den Teich, um Objekte gespiegelt darzustellen. Der Siegener Fotoservice Saal Digital unterstützte die Gruppe dabei, die entstandenen Bilder in Postergröße zu entwickeln. Finanziert wurde der Workshop vom Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein und Kulturrucksack NRW – ein Landesprogramm, das außerschulische kulturelle Bildungsangebote für 10- bis 14-Jährige fördert.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111