24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Kreative Weihnachtszeit im Fliedner-Heim

27.11.2017

Weihnachtsvorfreude im Fliedner-Heim: Die Bewohner Harry Zielke (links) und Hans Krippner stellen in der Männerwerkgruppe Weihnachts- und Schneemänner aus Holz her und werden von Ergotherapeutin Florisse Brammen (rechts) unterstützt. Einrichtungsleiterin Marianne Braukmann freut sich auf den Weihnachtsmarkt am 8. Dezember.

Mit kreativen Ideen und nach Herzenslust tüftelt die Männerwerkgruppe im Fliedner-Heim. Derzeit ist sie besonders aktiv, da sie für den Weihnachtsmarkt, der am Freitag, 8. Dezember, von 14 bis 17 Uhr, stattfindet, weihnachtliche Dekoartikel anfertigen. Interessierte sind eingeladen, gemütlich durch den Markt im Eingangsbereich der Seniorenpflegeeinrichtung zu schlendern. Daneben bieten auch Aussteller aus der Umgebung unter anderem weihnachtliche Geschenkartikel, kunstvolle Kleinigkeiten aus Holz, handgestrickte Strümpfe oder Weihnachtskarten an. Für das leibliche Wohl ist mit Würstchen, Glühpunsch, Waffeln und Kaffee gesorgt.

Ob Weihnachts- oder Schneemänner aus Holz – Harry Zielke und Hans Krippner tüfteln mit allerlei Material in ihren Blaumann-Jacken bis zu vier Mal wöchentlich. So wird in der Einrichtung bereits sehnlichst der 1. Dezember erwartet. Denn „spätestens dann und erst nach Totensonntag zieren die selbstgemachten Schmuckstücke das Haus“, so Ursula Rompel-Birkefeld, Diplom-Sozialarbeiterin im Fliedner-Heim. Demnach wird nicht nur der Weihnachtsmarkt mit den Schätzen bestückt, auch in die Wohnbereiche finden die Handarbeiten Einzug. Ergotherapeutin und Gruppenleiterin Florisse Brammen: „Einige Mitarbeiter und Bewohner finden die Arbeiten unserer Senioren so toll, dass sie das eine oder andere Unikat kaufen.“ Die Erlöse werden für Ausflüge mit den Bewohnern eingesetzt. Zielke und Krippner greifen unter anderem zu Farben, Kleister oder Holz. Letzteres spendierte die Firma Modellbau Schneider aus Olpe, die für die Gruppe dekorative Holz-Formen zum Weitergestalten anfertigte. Was die beiden Herren antreibt, ist aktiv zu bleiben und Menschen mit kleinen Dingen zu erfreuen. Denn sie werkeln für ihr Leben gern.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111