24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser und Praxen zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen zum Veranstaltungskalender

Labordiagnostik

28.02.2018

Fehlerquellen und ihre Vermeidung

Unter Präanalytik versteht man alle administrativen und praktischen Prozesse der Gewinnung und Aufarbeitung, der Lagerung und des Transports eines labormedizinischen Untersuchungsmaterials vor der Durchführung der eigentlichen Laboruntersuchung. Die präanalytische Phase beinhaltet die Vorbereitung des Patienten z.B. Einhalten einer Nahrungskarenz, die Organisation in der Praxis oder Klinik, Ausfüllen der Untersuchungsanforderung sowie die Beschriftung der Probenröhrchen. Im Labor geht es insbesondere um die Erfassung und Überprüfung des Analysenauftrages, Lagerung des Untersuchungsgutes vor der Analyse und die Aufbereitung des zu untersuchenden Materials für die Analytik. Bei vielen Parametern sind die Fehler der präanalytischen Phase weit größer als die unvermeidbaren Ungenauigkeiten in der eigentlichen Analytik. Es ist daher wichtig, die einzelnen Teilschritte der präanalytischen Phase zu kennen und die jeweiligen Einflussgrößen und Störfaktoren zu beachten, um Fehler zu vermeiden.

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte
Wann: Mittwoch, 28. Februar, 14.30 - 16 Uhr
Referenten: Michaela Kipping, Leitung Zentrallabor
Matthias Merschhoff, QM Zentrallabor, Diakonie Klinikum Jung-Stilling
Ort: Hörsaal am Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 42, 57074 Siegen
Kursgebühr: externe Teilnehmer 25 Euro
Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de ,Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufnahme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111